Unbenanntes Dokument


Studienfahrt nach England

Hinfahrt

Hello,

we’re back from London and want to tell you something about our trip. We started our trip on Sunday evening at 8 o’clock … Oh sorry !!! It’s better to write in german now, so you can understand us better.

Also, wie schon gesagt, am Sonntag, dem 05.10.2008 gegen 20.00 Uhr traten wir endlich unsere heiß ersehnte Reise nach London an. AUF IN DEN KAMPF !!!

Nach einer eher ziemlich unbequemen Nacht im Bus, wo erst ab ca. 2.30 Uhr Schlafen angesagt war oder man gleich die ganze Nacht durchgemacht hat, sahen wir endlich die weiße Felsküste von Dover. Als wir dann aus dem Bus ausstiegen, waren wir nicht nur wegen der langen Nacht total erschlagen, sondern viel mehr wegen dem überwältigendem Anblick des Dover Castels. Nach dem Besuch im   Schloss, der eher dem   Fotografieren   diente, zogen wir dann   weiter nach   Greenwich. Dort   wurden wir gleich   freundlich von   Unmengen von   Eichhörnchen begrüßt.   Wir sahen uns   den Nullmeridian an   und machten   uns anschließend auf den Weg zum   Foottunnle, einer Unterführung unter der Themse. Wir rannten wie die Bekloppten durch den Tunnel hin und zurück, Treppen hoch, Treppen runter (obwohl es auch einen Fahrstuhl gab), um anschließend 10 min Freizeit zu haben und McDonalds zu plündern. Am Nachmittag näherten wir uns London auf dem Flussweg entlang der Themse. Am Abend ca. 19.00 Uhr lernten wir dann unsere tollen Gastfamilien kennen. Nach anfänglichen Verständigungsproblemen fitzten wir uns doch langsam in die englische Sprache ein. An diesem Abend fielen wir dann nur noch todmüde ins Bett und mussten am nächsten Morgen, nicht wirklich erholt oder munterer, gegen 6.00 Uhr schon wieder aufstehen. Nach einem mehr oder weniger leckeren, vielleicht etwas zu englischem Frühstück ging’s mit etwas Verspätung zum Bus, um anschließend eine 3-stündige Sightseeingtour zu machen. Nachmittags stürmten wir Harrods.

 

 

weiter

überfahrt
Busfahrt