Unbenanntes Dokument


Studienfahrt nach England - Teil 2 ...

Rundfahrt

 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten ins Gebäude zu gelangen, schafften es dann doch fast alle. Die Gestaltung der Räume, das vielfältige Angebot und die Preise erschlugen uns fast.

Dieser Abend wurde noch einmal ziemlich aufregend, denn wir trafen Johnny Depp und Brad Pitt !!! – aber leider nur als Wachsfiguren bei Madame Tussauds. Mit haufenweis neuen Eindrücken gingen wir gegen 22.30 Uhr nach englischer Zeit schlafen. Am Mittwoch ging es dann zur St. Paul’s Cathedral, wo wir, nachdem wir innen alles besichtigt hatten, bald auf der obersten Plattform ankamen. Gerade als wir eine Runde rum waren, ertönte plötzlich eine Stimme: „Attention please, Attention please. Fire is in the building … “ Ja, genau FEUERALARM !!! Also ging’s mit Herzklopfen 500 Stufen im Eiltempo runter. Als wir total erschöpft unten ankamen, sprach sich schnell herum, dass alles nur ein Fehlalarm war (TOLL !!!). An diesem Tag verschafften wir uns noch einen herrlichen Ausblick über London im London Eye und gingen shoppen im Covent Garden. Nachdem wir uns am Abend feierlich von unserer Gastfamilie verabschiedet hatten und am nächsten Morgen ein letztes englisches Frühstück „genossen“ hatten, machten wir uns auf den Weg zum Tower. Nach einer ausführlichen Führung durch den Tower mit Besichtigung der Kronjuwelen fuhren wir  weiter zur HMS Belfast, einem Kriegsschiff, das jetzt als Museum dient. Dann nahte das Ende unserer Reise und für viele auch der Höhepunkt – der London Dungeon ! Nachdem wir uns genug gegruselt hatten und erschöpft am Straßl;enrand saßl;en, erbarmte sich eine nette Frau beim Anblick eines unserer jungen Herren (möchte nicht namentlich genannt werden) und warf ihm 2 Pence zu *grins*.

Anschließl;end ging’s dann wieder zurück in Richtung Deutschland. 11.00 Uhr morgens kamen wir nach einer lustigen Fährfahrt und einer unbequemen Busfahrt endlich zu Hause an. Die Reise war zwar ziemlich anstrengend, aber extrem cool, doch es waren auch alle recht froh wieder zu Hause zu sein.

Zusammenfassend können wir sagen, dass es eine echt geile Reise war !!!

Dieser Beitrag wurde geschrieben von

zurück

Herrod U-Bahn
London-eye überblick
Spaziergang