Informationen

 

Aktuelle Informationen:

13.12.2018

Spendenübergabe

im Wichernhaus in Waldkirchen.

Unser Chor

ist in der Adventszeit ein gern gesehener Gast. Mit weihnachtlichen Weisen erfreuen die Sängerinnen und Sänger viele Gäste zum Beispiel auf den Weihnachtsmärkten in Chemnitz, Waldkirchen und Zschopau aber auch zu anderen Anlässen..

Die Projektwoche

"Weihnachten" ist nun wieder Geschichte. Die Schüler unserer Schule beteiligten sich an den verschiedensten Projekten wie zum Beispiel Chor, Theater, Weihnachtsbäckerei, Holzwerkstatt oder Weihnachten in Frankreich. Die meisten Schüler hatten sicherlich viel Spaß dabei - schließlich war es einfach etwas anderes als "ganz normal Schule".
Nun wünschen wir allen eine schönen Adventszeit und freuen uns schon auf unsere Weihnachtsveranstaltungen und den Weihnachtsmarkt in der Schule am 20. Dezember.

Spendenübergabe

“Gute Traditionen sollte man beibehalten“, so das Motto der Bebelianer. Auch in diesem Jahr ließen wir andere Menschen an eingespielten Geldern, sei es beim Sponsorenlauf oder bei "Genial Sozial", teilhaben. Aus diesem Grund konnten sich die "Dr.-Lothar-Kreyssig-Förderschule für geistig Behinderte" in Flöha, das Wichernhaus in Börnichen, der „Elternverein krebskranker Kinder“ in Chemnitz, das Kinder- und Jugendzentrum in Pobershau und das Tierheim Chemnitz über Spenden freuen.


Pobershau 2018

Geo-Experten 2

Im Geografiewettbewerb in der 3. Stufe in Chemnitz erreichten Marie Flade und Elias Golla mit Platz 11 und 10 gute Platzierungen im vorderen Mittelfeld. Trotz das es für das Landesfinale nicht gereicht hat, sind wir mächtig stolz auf euch. Glückwunsch!

 

Sportlich

Wir gratulieren Maria Sorge (8a) zum Gewinn von vier Landesmeistertiteln im Triathlon.
Sie ist Meisterin in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.
Herzlichen Glückwunsch!

Unterricht mal anders

Im Rahmen des Ethik-Unterrichts starteten Schüler aus der 6b und 6c kurz vor den
Ferien zu einem kleinen Ausflug in die Natur, um an den Stadtgutteichen weg geworfenen
Müll einzusammeln. Fünf Dreiergruppen machten sich gleichzeitig bei der Erfassung von Brutvögeln an der Schule und der näheren Umgebung nützlich.

Sportlich wie immer

Bei den Erzgebirgsspielen der Leichtathleten in Marien berg konnten fast alle Starter
Medaille erkämpfen (insgesamt 20 Stück!). Besonders erfolgreich war Nela Herzog, die
am Ende viermal Gold einheimste.
Ein großes Dankeschön gilt aber allen unseren Startern, die unsere Schule bei schwitzigen
Temperaturen würdig vertraten.

Olympia in der Schule

Zu einer guten Tradition hat sich bei uns an der Schule der„Fächer verbindende Unterricht“ zum Thema"Olympia" entwickelt, mit dem sich in einer Projekt woche die Fünftkl ässler beschäftigen.
Neben vielen theoretischen Dingen zum Thema, einem Olympischen Fünfkampf und einem Marathonlauf konnten wir zu einer Gesprächsrunde mit Franziska Hofmann, eine der besten deutschen Hürdensprinterinnen vom LAC Erdgas Chemnitz, und Mark Arnsperger, eines der größten deutschen Torwarttalente im Eishockey von den Eispiraten Crimmitschau begrüßen.
Komplettiert wurde die Runde von Aaron Frieß, dem Pressechef der Eispiraten.

Tatü, tata - die Feuerwehr war da!

Die Zschopauer Feuerwehr bei uns in der Schule und auf dem Schulhof eine Menge roter Fahrzeuge: Keine Angst, es hat nicht gebrannt. Die Feuerwehrmänner und -frauen mussten in unseren Informatik-Zimmern auf die Schulbank, um sichüber den Digitalfunk und seine Anwendung weiter zu bilden.

Altpapiersammlung

Fleißig seid ihr wieder gewesen. Insgesamt 341 Schüler (neuer Rekord!) beteiligten sich an der aktuellen Altpapiersammlung und brachten stolze 37834 kg Altpapier auf die Waage. Toll! Die beste Klasse war die 9b mit 3771 kg, Platz 2 belegte die 6c mit 3206 kg und auf Rang 3 kam die 7a mit 3134 kg ein. Aus der 7a kam mit Selina Schubert auch die beste Einzelsammlerin (550 kg), gefolgt von Anna Richter aus der 9b (488 kg) und Tim Kraft aus der 8c (483 kg).
Vielen Dank an dieser Stelle an alle fleißigen Sammler und die mindestens ebenso fleißigen Helfer!

Woche der offenen Unternehmen

Auch in diesem Schuljahr beteiligte sich unsere Schule am Projekt "Woche der
offenen Unternehmen". Interessierte SchülerInnen unserer 7er, 8er und 9er-Klassen nutzten die Gelegenheit, dabei den Truck der sächsischen Metall- und Elektroindustrie auf dem Gelände der Firma Scherdel in Marienberg gemeinsam mit den Praxisberatern Herrn Bergauer und Herrn Großer zu besuchen.
Dort wurden Berufe, wie z.B. Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker oder Elektro-
niker durch fachkundiges Personal vorgestellt. Besonders interessant und aufschlussreich
war die Selbsterprobung an den vorhandenen Modellen im Truck.
Eine Führung durch die Lehrwerkstatt und den Fertigungsbereichen der Firma Scherdel
GmbH gab Einblick in einen modernen Wirtschaftsbetrieb.
Ein Dank gilt den Organisatoren, Begleitern sowie den interessierten Schülerinnen und
Schüler für diese gelungene Berufsorientierungsveranstaltung.