Soziales Engagement

Die Schüler, Eltern und Lehrer unserer Schule zeichnen sich durch großes soziales Engagement aus. Der Blick über den eigenen Tellerrand ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
Ob bei den Hochwasserkatastrophen im eigenen Land 2002 und 2013 oder bei Naturkatastrophen wie 2011 in Japan oder wie 2015 in Nepal organisieren wir kurzfristig Spendenaktionen.

Es ist eine schöne Tradition, dass die Klassen 5 bis 8  jedes Jahr einen Sponsorenlauf durchführen, dessen Erlös zur Hälfte für soziale Projekte gespendet wird. Seit dem Schuljahr 2011/12 unterstützen wir mit unserer Spende verschiedene Projekte in unserer Gegend. Die andere Hälfte kommt den Schülern unserer Schule selbst zu gute.
Im Jahre 2016 konnten wir zum Beispiel 4787,15 Euro erlaufen, worüber sich anteilig der "Elternverein krebskranker Kinder Chemnitz e.V.", die "Kirchliche Erwerbslosenintitiative Zschopau e.V." und die "Dr.-Lothar-Kreyssig-Schule für geistig Behinderte" freuen konnten.
Beim Sponsorenlauf des Jahres 2018 kamen stolze 6482,90 Euro zusammen.

Die Klassen 9 und 10 beteiligen sich zudem seit einigen Jahren am so genannten "Genial Sozial"-Projekt. Von den im letzten Jahr erarbeiteten 2008,25 € spendeten für z.B. 650,- € an das Kinder- und Jugendzentrum in Pobershau. Bei "Genial Sozial" im Jahre 2018 erwirtschafteten unsere Schüler beachtliche 2678,60 Euro.

Dass "Jung und Alt" passen können, zeigen wir mit einer anderen Aktion. Mit dem Seniorenzentrum Zschopau hat unsere Schule eine besonders enge Verbindung. Schon seit einigen Jahren gibt es
- einen Auftritt unseres Chores im Frühjahr,
- eine Geburtstagsrunde für Senioren, zu der einige Schüler mit Liedern und Gedichten für die kulturelle Umrahmung sorgen,
- Basteln von Weihnachtssternen mit den Gästen der Tagespflege im Rahmen unseres Fächer  verbindenden Unterrichts „Weihnachten“,
- Unterstützung für die Heimleitung und die Mitarbeiter des Seniorenzentrums beim Weihnachtsmarkt.

In der Vergangenheit engagierten wir uns ebenso mit einem eigenen Arbeitskreis "Menschen für Menschen", der Äthiopienhilfe vom ehemaligen Schaulspieler Karlheinz Böhm. Die Mitglieder waren an verschiedenen Aktionen in und um Zschopau beteiligt, z.B. beim "Fest der Vereine" am 1. Mai, zum "Mühlentag" an der "Rolle-Mühle", zum "Schloss- und Schützenfest" und zum Weihnachtsmarkt in Zschopau.
Es wurden dabei insgesamt mehr als 60.000,- Euro an Spenden für die Projektgebiete in Äthiopien überwiesen. Damit wurde der Bau von Brunnen und von Schulen unterstützt. Eine tolle Leistung!