Unbenanntes Dokument

Neigungskurse an der Oberschule August Bebel



ChorKlassenstufen: 7-9
Ziele und Inhalte:
Als individuell und gemeinschaftlich erlebbares Kulturgut spielt Musik eine wichtige Rolle im Prozess der Findung und Herausbildung kultureller Identität. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur künstlerisch- ästhetischen Bildung und Erziehung. Damit trägt Musik wesentlich zur ganzheitlichen Entwicklung des Menschen bei. Sie zielt auf das Zusammenspiel rationaler, motorischer und emotionaler Fähigkeiten und schafft Voraussetzungen für eine aktive Teilnahme am kulturellen Leben.
Umgang und Auseinandersetzung mit Musik fördern für die Lebensbewältigung entscheidende Eigenschaften. Insbesondere für die berufliche Ausbildung gehören dazu Qualifikationen wie soziale Interaktionsfähigkeit, Kreativität, Kooperationsfähigkeit und Selbstvertrauen.
Besonders das Singen bedeutet Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit. Wer singt hat keine Kontaktprobleme. Wer aus sich herausgehen kann, der kann auch auf andere zugehen. Musik verbindet nicht nur über Staatsgrenzen hinweg, sondern sie überwindet auch Grenzen im zwischenmenschlichen Bereich.
Inhaltliche Schwerpunkte des Kurses sind unter anderem Chorarbeit, Vorbereitung und Durchführung von Auftritten, musiktheoretische und musikgeschichtliche Kenntnisse, die Rolle von Körpersprache, Bewegung, Gestik und Mimik.

Natur und SportKlassenstufe: 7
Ziele und Inhalte:
In diesem Kurs soll es nicht nur um sportliche Betätigung gehen, sondern die Schüler sollen vielmehr ein Zusammenspiel von Sport, Medizin, Biologie, Geographie und Geschichte erleben. Dabei ist der Aufenthalt in der Natur und natürlich der Schutz dieses Lebensraumes von entscheidender Bedeutung.
Der Kurs setzt sich aus vier Sportarten zusammen, die wiederum mit anderen Fächern gekoppelt sind. Dabei kommt es zu ständigen Überschneidungen der verschiedenen Sportarten. Die Ausbildung erfolgt in den Bereichen Wandern und Outdoor, Sportklettern/Free-Climbing, Radsport/Mountainbiking und Skilauf.

Traditionelles Handwerk im ErzgebirgeKlassenstufe: 7
Ziele und Inhalte:
Der Kurs soll den Schülern die handwerklichen Traditionen unserer Region näherbringen. Das Erzgebirge, auch als Weihnachtsland genannt, ist durch sein Handwerk insbesondere durch das Schnitzen, Drechseln und Klöppeln bekannt.
In einer Zeit, die durch eine rasante Entwicklung vor allem in den Bereichen Technik und Medien bestimmt ist und in der täglich neue Informationen auf uns einstürmen, sollen die Schüler lernen, dass es wichtig ist, alte Traditionen zu pflegen und zu erhalten. Dabei soll die eigene Kreativität und die Fähigkeiten der Schüler im Umgang mit dem Werkstoff Holz weiterentwickelt werden. Bei der Anwendung verschiedener Bearbeitungstechniken wie Schnitzen oder Sägen mit der Laubsäge können die Teilnehmer ihre motorischen Fertigkeiten verbessern und er- kennen, dass nur durch Anstrengungsbereitschaft und Ausdauer ein ordentliches Arbeits- ergebnis entsteht. Durch das eigene Erleben lernen die Schüler die Arbeit unserer Vorfahren zu achten und zu schätzen.

SchuelerfirmaKlassenstufe: 8
Ziele und Inhalte:
Im Mittelpunkt steht die Hinführung und Befähigung der Schüler zu einer sachkundigen, eigenverantwortlichen und persönlichkeitsbezogenen Entscheidung für eine Berufsausbildung oder einen weiterführenden Bildungsweg.
Am Bespiel der Schülerfirma realisieren die Schüler Gründung, alltägliche Arbeit und Auflösung einer „richtigen“ Firma und werden mit marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten vertraut gemacht. Inhaltliche Schwerpunkte sind z.B. Kennenlernen der Unter schiede zwischen Produktions- und Dienstleistungsbetrieb, Grundlagen der Marktwirtschaft (Unternehmensziele, Angebot-Nachfrage-Preis), Bedürfnisarten, Ausbildungsfirma für vorhandene Schülerfirma, Entwicklung von Geschäftsideen.
Durch das Neigungskursangebot Schülerfirma sollen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in verschiedenen Kompetenzbereichen entwickelt und gefördert werden. Jeder Einzelne übernimmt konkret Verantwortung für die Firma und gewinnt durch seine Tätigkeit Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit.

Grafisches GestaltenKlassenstufen: 7 und 8
Ziele und Inhalte:
Wir leben in einer Zeit, die durch eine rasante Entwicklung, vor allem in den Bereichen Technik und Medien bestimmt ist. Täglich stürmen neue Informationen auf uns ein und wir werden mehr und mehr zu Konsumenten, die Vieles bedenkenlos akzeptieren. Wo aber bleiben die eigene Kreativität und die Fähigkeit zur Kritik? Im Neigungskurs „Grafisches Gestalten“ lernen die Schüler ihre Umwelt bewusst zu betrachten und zu erleben. Sie werden die Schönheit des Alltäglichen wieder entdecken und diese auf ihre eigene kreative Weise mit den grafischen Gestaltungsmöglichkeiten Zeichnen (Bleistift, Kohle, Tusche), Materialdruck, Monotypie und Linolschnitt zum Ausdruck bringen. Der Neigungskurs bietet die Möglichkeit, über das übliche Maß hinaus intensiv mit grafischen Techniken zu arbeiten und somit zu größerer künstlerischer Leistung zu gelangen.

„Ein Herz für Senioren”Klassenstufen: 8 und 9
Ziele und Inhalte:
Die Schüler übernehmen Verantwortung im Miteinander der Generationen. Sie werden sensibilisiert für generationstypisches Handeln und Verhalten. Sie erwerben Kenntnisse über das Seniorenalter. Die Schüler werden befähigt, Probleme zunehmend selbständig zu erkennen und zu lösen, Gespräche, Interviews, Befragungen und Handlungsstrategien zu entwickeln. Sie nutzen dabei Fachliteratur und vielfältige Medien, um ihre Ergebnisse zu dokumentieren und zu präsentieren. Beim Umgang mit Senioren entwickeln sich Unvoreingenommenheit, Hilfsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Toleranz. Die Kursteilnehmer setzen sich mit Wertvorstellungen, die sich aus dem Umgang mit Senioren in Betreuungseinrichtungen ergeben, auseinander. Ihr Selbstwertgefühl wird gestärkt.

ItalienKlassenstufe: 9
Ziele und Inhalte:
Dieser Kurs bietet interessierten Schülern die Möglichkeit, die Grundbegriffe einer weiteren Fremdsprache (Italienisch) zu erlernen. Nach den Interessen der Jugendlichen werden Stoffgebiete bearbeitet, die in Urlaubssituationen eine Verständigung ermöglichen und Kontakte mit anderen Nationalitäten erleichtern, z.B. Begrüßung, Zahlen, Datum und Zeitangaben, Telefonieren, Redemittel zu Bahnhof, Post, Arzt und Apotheke, Gaststätte und Hotel, Einkaufen. Das natürliche Kommunikationsbedürfnis wird gefördert und tolerante Verhaltensweisen geübt. Der Schüler erhält Einblicke in die Lebensgewohnheiten der Menschen, z.B. in Gepflogenheiten der italienischen Küche, in die Kulturstätten und in die landschaftlichen Besonderheiten.

Berufs- und StudienorientierungLeistungsgruppe: 8
Ziele und Inhalte:
Der Kurs soll den Schülerinnen und Schülern der Leistungsgruppe die Möglichkeit geben, sich mit grundlegenden Sachverhalten der Berufs- und Studienorientierung auseinanderzusetzen. Das Kennenlernen von Ausbildungsmöglichkeiten auf beruflicher und akademischer Ebene soll im Mittelpunkt stehen. Die Schüler lernen ihre Interessen und Neigungen besser kennen. Außerdem ist es wichtig, die gesundheitlichen, persönlichen und fachlichen Anforderungen, die eine berufliche Ausbildung oder ein akademisches Studium stellt, kennenzulernen. Dabei sollen gesellschaftliche und regionale Forderungen und Angebote einfließen, die den Bedarf an Fachkräften und die Chance einer beruflichen Zukunft aufzeigen.

Sprache und KommunikationLeistungsgruppe: 9
Ziele und Inhalte:
Die Schüler produzieren nach Vorgabe eines dramatischen Textes in Eigenregie eine Aufführung.
Dabei steht ein Theaterbesuch, die Auseinandersetzung mit dem Text, den Figuren, und der dargestellten Problematik sowie die Inszenierung und Gestaltung von Kostümen, Bühnenbildern und einer Wandzeitung im Mittelpunkt. Ziel soll die Aufführung bzw. die Erstellung eine DVD sein.
Dabei müssen die Schüler ihr Wissen zu dramatischen Texten, zur Bearbeitung bzw. Analyse literarischer Texte, zur Umsetzung in Spielszenen anwenden.
Sie stellen einen Zeitplan auf, verteilen die Aufgaben, kontrollieren die Umsetzung (qualitativ und quantitativ), üben selbstständig, arbeiten mit den Fachlehrern verschiedener Bereiche (WTH, Kunst, Musik und Deutsch) zusammen und präsentieren das Ergebnis.
Die Schüler übernehmen Verantwortung für sich selbst, ihre Gruppe und dem verantwortlichen Lehrer gegenüber. Sie lernen, planvoll, überlegt und strukturiert zu arbeiten.
Das Wissen zum Bereich des Dramas wird vertieft und der Besuch einer Theateraufführung bewirkt emotionale Eindrücke und die Auseinandersetzung mit den Inhalten des Werkes.

SchulreporterKlassenstufen: 7-9
Ziele und Inhalte:
Kursteilnehmer erhalten einen Einblick in die erforderlichen Gerätschaften des Videofilmens und der Fotografie.
Die Schüler erlangen Kenntnisse im Umgang mit Software für Bild- und Videobearbeitung.
Sie erweitern ihr Wissen bei der Anwendung entsprechender Software zum Schreiben von Texten sowie der Anfertigung und Gestaltung von Präsentationen.
Weiterhin werden im Kurs Grundsätze der Filmgestaltung und des Bildaufbaus vermittelt.
Die Teilnehmer eignen sich Kenntnisse zum Journalismus sowie Textsorten an.
Sie erlangen Fähigkeiten zum Durchführen eines Interviews und Erstellung von Reportagen.
Weiterhin erlangen die Schüler Kenntnisse zur Gestaltung von Printmedien und zu Rundfunk- bzw. Fernsehjournalismus.